So erstellen Sie ein Inhaltsverzeichnis in Google Slides


Google Slides-Logo vor einem gelben Hintergrund mit Farbverlauf.

Sie denken vielleicht nicht viel darüber nach, ein Inhaltsverzeichnis in eine Diashow einzufügen. Dies kann jedoch ein praktisches Werkzeug sein, insbesondere für längere Präsentationen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein Inhaltsverzeichnis in Google Slides erstellen.

Das Schöne an der Erstellung eines verknüpften Inhaltsverzeichnisses in Google Slides ist, dass die Anwendung Ihnen eine supereinfache Möglichkeit bietet, dies zu tun. Egal, ob Sie die Display präsentieren oder teilen, Sie oder andere können dann mit einem Klick zu einer bestimmten Folie springen.

VERBUNDEN: So teilen Sie Dokumente in Google Medical doctors, Tabellen und Präsentationen

Fügen Sie die Inhaltsverzeichnisfolie hinzu und richten Sie sie ein

Besuchen Sie Google Slides, melden Sie sich an und öffnen Sie die Präsentation. Sie beginnen damit, eine neue Folie hinzuzufügen und sie an den Anfang der Diashow zu verschieben, sodass sie am Anfang steht, genau wie das Inhaltsverzeichnis in einem Buch oder Dokument.

Sie können eine Folie auswählen, die das Structure für die Inhaltsverzeichnisfolie hat, die Sie hinzufügen möchten, oder Sie können das Structure nachträglich ändern. Denken Sie nur daran, dass Sie ein Textfeld benötigen, um den Textual content und die Hyperlinks hinzuzufügen.

VERBUNDEN: So erstellen Sie Vorlagenfolien mit dem Theme Builder in Google Slides

Gehen Sie zum Menü und wählen Sie entweder Einfügen oder Folie und wählen Sie „Neue Folie“. Ihre Folie wird unter der aktiven Folie eingefügt.

Wählen Sie im Menü Neue Folie aus

Wenn Sie eine leere Folie verwenden möchten, können Sie Textfeld in der Symbolleiste auswählen und auf Ihre Folie klicken, um das Feld einzufügen.

Auf einer Folie eingefügtes Textfeld

Sobald Sie Ihre Folie und Ihr Textfeld haben, verschieben Sie sie an den Anfang der Diashow. Gehen Sie im Menü zu Ansicht und wählen Sie entweder „Filmstreifen anzeigen“, um Miniaturansichten der Folien auf der linken Seite anzuzeigen, oder „Rasteransicht“, um ein Raster Ihrer Folien anzuzeigen.

Rasteransicht und Filmstreifen anzeigen im Menü

Ziehen Sie die Folie mit dem Inhaltsverzeichnis an den Anfang der Präsentation, sodass sie Folie Nummer 1 wird. Sie können dann zu Ihrer Folienansicht zurückkehren, indem Sie die Folie auswählen.

Ziehen Sie die Folie, um sie zu verschieben

Erstellen Sie ein Inhaltsverzeichnis in Google Slides

Mit Ihrer neuen Folie ist das Erstellen des Inhaltsverzeichnisses in Google Slides ein Kinderspiel. Sie können die Folientitel verwenden oder Ihren eigenen Textual content eingeben und verlinken. Sehen wir uns beide Optionen an, um diejenige zu finden, die Sie bevorzugen.

VERBUNDEN: So verlinken Sie auf eine andere Folie in Google Slides

Choice 1: Fügen Sie die verknüpften Folientitel ein

Setzen Sie Ihren Cursor in das Textfeld. Wählen Sie entweder die Schaltfläche „Hyperlink einfügen“ in der Symbolleiste oder „Einfügen“ > „Hyperlink“ aus dem Menü.

Verwenden Sie die Link-Schaltfläche in der Symbolleiste

Wenn das Linkfeld angezeigt wird, klicken Sie unten auf „Folien in dieser Präsentation“. Wählen Sie das erste Component in Ihrem Inhaltsverzeichnis aus.

Wählen Sie die Folie aus der Liste aus

Sie sehen dann die Foliennummer und den Titel im Textfeld mit einem Hyperlink zu dieser Folie. Sie können den Textual content dann nach Belieben anpassen. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise die Foliennummer entfernen oder den Titel bearbeiten.

Verlinkter Folientitel

Fahren Sie mit demselben Vorgang fortress, um die verbleibenden verknüpften Folientitel zu Ihrem Inhaltsverzeichnis hinzuzufügen.

Choice 2: Textual content einfügen und mit den Folien verknüpfen

Wenn Sie Folien ohne Titel haben, die Sie nicht hinzufügen möchten, oder wenn Sie einfach einen anderen Textual content in Ihrem Inhaltsverzeichnis verwenden möchten, können Sie dies ebenfalls tun. Anschließend verlinken Sie den Textual content einfach mit der entsprechenden Folie.

Geben Sie den Textual content ein, den Sie für das erste Component des Inhaltsverzeichnisses verwenden möchten, und wählen Sie ihn dann aus, indem Sie den Cursor darüber ziehen. Denken Sie daran, dass Sie für den Hyperlink einen beliebigen Textual content auswählen können. ein Satz, eine Word oder ein Wort.

Klicken Sie dann entweder auf die Schaltfläche Hyperlink einfügen in der Symbolleiste oder im Menü auf Einfügen > Hyperlink.

Verwenden Sie bei ausgewähltem Text die Schaltfläche „Link“.

Wenn das Linkfeld angezeigt wird, klicken Sie unten auf „Folien in dieser Präsentation“ oder suchen Sie mithilfe des Suchfelds nach einer bestimmten Folie.

Finden Sie die Folie für den Link

Sobald Sie die gewünschte Folie sehen, wählen Sie sie aus. Der Hyperlink gilt für den Textual content. Um dies zu überprüfen, klicken Sie auf den verlinkten Textual content und Sie werden sehen, dass das Popup-Fenster die Folie und den Hyperlink darauf anzeigt, auf den Sie klicken können.

Verlinkter Text beim Anklicken

Testen Sie Ihr Inhaltsverzeichnis

Nachdem Sie Ihr Inhaltsverzeichnis fertiggestellt haben, können Sie Ihre Präsentation mit der Diashow-Schaltfläche oben in Google Slides üben. Wenn Sie Ihren Mauszeiger über einen Hyperlink in der Tabelle bewegen, verwandelt er sich in ein Handsymbol. Klicken Sie auf den Hyperlink, um zur Folie zu gelangen.

Inhaltsverzeichnis in Google Slides

Wenn Sie zusätzliche Hilfe bei Ihren Präsentationen benötigen, erfahren Sie auch, wie Sie die Sprechernotizen in Google Slides verwenden!

VERBUNDEN: So verwenden Sie Sprechernotizen in Google Slides


https://viberforpcdownload.com/